Flüssiggaspreise – Tendenz und Vergleich verschiedener Energieträger

Das Heizgas ist in Deutschland nach Erdgas, Heizöl, Fernwärme und Strom der fünftwichtigste Energieträger und ein Brennstoffmittel, das immer beliebter wird. Etwa eine halbe Millionen Haushalte heizen damit. Im Jahr verbrauchen diese circa 1,6 Millionen Tonnen Flüssiggas.

Gehören auch Sie dazu, so sollten Sie die Flüssiggas Preisentwicklung im Auge behalten. Wir geben Ihnen einen Gesamtüberblick über die Preiszusammensetzung, die Entwicklung sowie die aktuellen Preise. In unserem Preisrechner können Sie einfach und unverbindlich die Preise für Ihren Bedarf kalkulieren oder direkt bestellen. Jetzt Flüssiggaspreise ausrechnen lassen und Flüssiggas bei meinflüssiggas.de bestellen!

Inhalt

Was kostet Flüssiggas?

Einen Festpreis gibt es nicht, denn Flüssiggaspreise unterliegen, wie auch andere Preise von Rohstoffen, Schwankungen. Anders als Heizölpreise jedoch, ändern diese sich normalerweise nicht täglich, sondern eher im Wochen- oder Monatsrhythmus. Das hängt damit zusammen, dass ein Großteil des Brennstoffes ebenfalls im Großhandel an Wochen- oder Monatsverträge gebunden ist. Mit unserem Flüssiggaspreis-Rechner können Sie Ihren aktuellen Preis bis auf den Cent kalkulieren.

Nicht nur die Zeit ist ein entscheidender Faktor bei der Zusammensetzung der Flüssiggaspreise, sondern auch regionale Unterschiede nehmen Einfluss darauf. Wenn Sie nah an der niederländischen oder belgischen Grenze wohnen, so können Sie von geringeren Preisen profitieren als zum Beispiel die östlich gelegenen Regionen. Das hängt mit den niedrigeren Transportkosten zusammen, da das Flüssiggas von den Häfen aus den Niederlanden oder Belgien, dem sogenannten ARA-Raum, der sich aus Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam zusammensetzt, nach Deutschland transportiert wird.

Tipp: Günstigere Preise im Sommer

Betrachtet man ein ganzes Jahr, so lässt sich feststellen, dass sie in den Sommermonaten außerhalb der Heizperioden deutlich unterhalb des Durchschnittspreises liegen. In dieser Zeit lassen sich bis zu 20 Prozent der Kosten sparen.

Günstig und schnell bestellen - bequem liefern lassen - bares Geld sparen

Flüssiggas bestellen oder Preis abfragen

Kostenlos & unverbindlich

Flüssiggas Preisentwicklung

Strichdiagramm der Flüssiggaspreise von meinfluessiggas.de in 2019

15.Januar 2019

Preise von 36,65 Cent/l. netto bis 39,15 Cent/l. netto je nach Region

15.Februar 2019

Preise von 36,99 Cent/l. netto bis 39,10 Cent/l. netto je nach Region

15.März 2019

Preise von 35,95 Cent/l. netto bis 38,95 Cent/l. netto je nach Region

16.April 2019

Preise von 35,00 Cent/l. netto bis 37,50 Cent/l. netto je nach Region

10.Mai 2019

Preise von 35,49 Cent/l. netto bis 38,99 Cent/l. netto je nach Region

15.Juni 2019

Preise von 34,35 Cent/l. netto bis 36,75 Cent/l. netto je nach Region

03.Juli 2019

Preise von 33,20 Cent/l. netto bis 35,45 Cent/l. netto je nach Region

16.August 2019

Preise von 30,45 Cent/l. netto bis 32,85 Cent/l. netto je nach Region

14.September 2019

Preise von 30,00 Cent/l. netto bis 32,50 Cent/l. netto je nach Region

15. Oktober 2019

Preise von 31,55 Cent/l. netto bis 33,75 Cent/l. netto je nach Region

15. November 2019

Preise von 31,20 Cent/l. netto bis 35,65 Cent/l. netto je nach Region

14. Dezember 2019

Preise von 33,15 Cent/l. netto bis 37,55 Cent/l. netto je nach Region

Anhand der Preisentwicklung im Jahr 2019 lässt sich festmachen, dass der durchschnittliche Flüssiggaspreis bei 0,35 Cent pro Litern beziehungsweise 35 Euro pro Hektoliter lag.

Starten Sie jetzt den Flüssiggas Preisvergleich für Ihre Region, indem Sie Ihre Postleitzahl eingeben und in wenigen Schritten wird der Preis Ihrer Füllmenge berechnet!

Es empfiehlt sich, die Flüssiggaspreise stets im Blick zu behalten. Fachbetriebe raten, den Flüssiggastank aufzufüllen, bevor die Flüssiggaspreise wieder ansteigen und die Heizkosten hochgehen.

Den Flüssiggaspreis voraussagen kann man leider nicht, aber man kann sich am Rohölpreis orientieren, da sie in einer Abhängigkeit zueinanderstehen. Es gilt: Steigt der Rohölpreis, so steigt auch der Preis für das Flüssiggas.

Aufgrund der Förderkürzungen der OPEC für Rohöl, ist für Flüssiggaspreise die Tendenz steigend und es kann in Zukunft mit höheren Kosten gerechnet werden.

Die Flüssiggaspreise schwanken wöchentlich oder monatlich, da das Rohöl im Großhandel in Wochen- oder Monatskontrakten gehandelt wird. 2016 war der Flüssiggaspreis zunächst sehr niedrig, dann stieg er seitdem bis 2018 wieder kontinuierlich und sinkt seit 2019 wieder. Bestellen Sie Ihr Flüssiggas am besten, bevor der Preis wieder steigt.

Strichdiagramm der Flüssiggas-Preisentwicklung in den Jahren 2016, 2017 und 2018

Günstig und schnell bestellen - bequem liefern lassen - bares Geld sparen

Flüssiggas bestellen oder Preis abfragen

Kostenlos & unverbindlich

Wie setzen sich Flüssiggaspreise zusammen?

Faktoren für die Zusammensetzung des Preises für Flüssiggas

  • Butan/Propan
  • Energie- & Mehrwertsteuer
  • Lagerung & Transportkosten
  • Margen, Bezugskosten & Verwaltung
Eine Piechart, die die Zusammensetzung von Flüssiggaspreisen erklärt

Viele verschiedene Faktoren beeinflussen den Gaspreis. Der größte Faktor ist der aktuelle Einkaufpreis für Butan oder Propan.  Weitere Aspekte sind beispielsweise die Margen und Bezugskosten, die für Händler besonders interessant sind. Bei allen Zwischenstopps der Herstellung und Lieferung des Flüssiggases muss außerdem die Marge, die Gewinnspanne, kalkuliert werden.

Dazu kommen noch Logistik, Lagerung und Transport des Flüssiggases. All diese Punkte nehmen Einfluss auf den Preis für den Händler. Dieser addiert zu dem entsprechenden Preis noch seine eigene Marge. Zusammen mit der Energiesteuer ergibt dies den aktuell kalkulierten Netto-Betrag. Mit einer Mehrwertsteuer von 19 Prozent gelangt man zum endgültigen Bruttopreis.

Sparen Sie Kosten bei großen Abnahmemengen

Flüssiggaskunden können außerdem durch große Abnahmemengen Kosten sparen. Je mehr Liter Sie ordern, desto geringer sollte der Flüssiggaspreis ausfallen. Deshalb empfehlen wir, die Preisentwicklungen im Auge zu behalten und Flüssiggas in großen Mengen zu bestellen.

Oder Sie vergleichen Gaspreise und schließen sich mit den Nachbarn zusammen, wenn diese ebenfalls eine Gasheizung besitzen – so sparen Sie Kosten! Bei einem geringen Gaspreis lohnt es sich auch Gas zu bestellen, wenn die Tankfüllung noch nicht ganz aufgebraucht ist, gerade in Monaten außerhalb der Heizperiode. Vergleichen Sie jetzt die aktuellen Flüssiggaspreise und bestellen Sie bei uns!

Gasheizung kaufen – warum es sich lohnt

Ein wesentlicher Vorteil des Brennstoffes ist, dass er im Gegensatz zu einer Ölheizung oder Holzpellets klimaneutral und schwefelarm ist. Dabei hat Flüssiggas einen ähnlichen Brennwert wie Erdöl.

Darüber hinaus sind Endverbraucher mit einer solchen Heizung sehr flexibel. Für eine Flüssiggasheizung ist nämlich kein Gasanschluss notwendig, auch ein ausreichender Stauraum für die Lagerung ist keine Voraussetzung. Wenn Sie eine Gasheizung kaufen, können Sie den Flüssiggastank ohne Probleme außerhalb des Gebäudes, zum Beispiel im Garten oder sogar unterirdisch, aufstellen.

Flüssiggas hat zudem einen größeren Energiegehalt als ein anderer Brennstoff wie Erdöl oder Erdgas. Gasheizungen mit Flüssiggas brauchen keine Abgasleitung. Des Weiteren ist eine Gastherme mit einer anderen Brennwerttherme kombinierbar. Eine sogenannte Kombitherme können Sie beispielsweise mit Flüssiggas und Pellets heizen.

Die Anschaffung der Gasheizung ist im Vergleich zu Strom zu Beginn wesentlich teurer, da bei Strom nur wenige Hundert Euro investiert werden müssen. Jedoch steigen die Stromkosten und die Preise werden auf lange Sicht immer teurer.  Im Vergleich zu den meisten anderen Heizarten, ist die Anschaffung einer Gasheizung am Anfang außerdem eher günstig. Die Preise liegen zwischen 5.000 – 9.000 Euro, während es bei der Ölheizung 7.000 – 9.000 Euro, bei Pellets 17.000 – 25.000 Euro und bei Wärmepumpen 12.000 – 25.000 Euro sind. Langfristig lohnt sich die Anschaffung einer Gasheizung sehr, da hier neben den mittelhohen Anschaffungskosten nur geringere dauerhafte Energiekosten anfallen, als zum Beispiel bei Strom.

FAQ zu den Flüssiggaspreisen

Wann sind die Flüssiggaspreise besonders niedrig?

Flüssiggas kaufen Sie am besten in den Sommermonaten. Die Preise für das Flüssiggas können so 20 % geringer sein als in den restlichen Monaten. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass zu dieser Zeit keine Heizperiode ist. Wie der Flüssiggaspreis aktuell ist, können Sie in unserem Rechner kalkulieren lassen.

Worauf müssen Sie beim Kauf von Flüssiggas achten?

Um Geld zu sparen, beachten Sie folgende Punkte, wenn Sie Ihr Flüssiggas kaufen:

  • In Niedrigphasen kaufen, auch wenn der Tank noch nicht leer ist
  • Transportkosten senken und größere Mengen bestellen
  • Mit Nachbarn gemeinsam bestellen
  • Preise ausrechnen und Anbieter vergleichen

Woher kommt Flüssiggas?

Der größte Teil des Flüssiggases wird bei der Förderung von Erdgas und Rohöl gewonnen und kommt als sogenanntes Begleitgas an. Es wird von der Nordsee auf Frachtschiffen in die Niederlande und nach Belgien gebracht. Dort wird das Flüssiggas dann zwischengelagert und von Händlern weiter an die Endverbraucher gebracht. Deswegen variieren die Flüssiggaspreise auch von Region zu Region, da die Transportkosten bei kürzerem Weg sinken.

Günstig und schnell bestellen - bequem liefern lassen - bares Geld sparen

Flüssiggas bestellen oder Preis abfragen

Kostenlos & unverbindlich

Sicher bezahlen mit den Partnern der
Deutschen Flüssiggas Gesellschaft